Warum Glas?

Hans Georg Hafenbrädl gründete im 18.Jahrhundert die erste Hafenbrädl Glashütte.
Der Name Hafenbrädl stammt vermutlich vom Glashafen ab.

Hafenbrädl begibt sich im Sommer 2019 auf Ahnenforschung im Bayrischen Wald und macht berührende Funde.
Hafenbrädl ́s waren im 19. Jahrhundert erfolgreiche Spiegelglasfabrikanten.

Durch das „Drama von Ludwigsthal“ geht der gesamte Besitz verloren:

Nach dem Tod von Ihrem Ehemann Wilhelm Abele heiratet Elisabeth Hafenbrädl, den "Kavalier" Hans Streber. Dieser lebt in Saus und Braus. Er geht ein Verhältnis mit Ihrer Schwester ein und verführt nach dem Freitod von Elisabeth Hafenbrädl deren Tochter aus erster Ehe. Diese wird schwanger und bringt sowol sich als auch ihr Kind um.

Beim lesen dieser Ereignisse im Archiv des Glasmuseum Frauenau entstand der Wunsch diese Geschichte künstlerisch emanzipiert zu bearbeiten.

Hierzu erhält Vanessa Hafenbrädl 2020 ein Stipendium der Alexander Tutest Stiftung.
Videomapping und Glas erwecken die Protagonisten zu Leben.

newsletter subscribe :

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon